Anaklia und Ganmuchuri

Anaklia (georgisch ანაკლია) und Ganmuchuri (განმუხური) auch bekannt als Ganardschiis Muchuri (georgisch: განარჯიის მუხური) sind zwei Dörfer an der westgeorgischer Schwarzmeerküste.

Verbunden durch eine über dem Meer verlaufende Brücke sollen sie mit Vier-Sterne-Hotels, Gästehäusern und einem kilometerlangen Boulerward zum Badespaß-Resort entwickelt werden. Der Zeitraumen für die umsetzung erster Bauphase ist mit 18 Monaten bemessen. In dieser Zeit sollen mehrere Vier-Sterne-Hotels mit Kapazität von mindestens 100 Betten in Betrieb genommen werden

Als erstes wurde im August 2010 das Vier-Sterne-Hotel “Anaklia” in Betrieb genommen. Fünf weitere sollen im Rahmen eines Investorenförderprogramms der georgischer Regierung voraussichtlich zur Badeseason 2012 eröffnen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.